BilligstromPreisvergleich.com

Die integrierten Vergleichsrechner hier sind bekannt aus:

Impressum

Kontakt

++ Billigstrom-Preisvergleich ++

Billigstrom1

NAVIGATION

 

Billigstrom1

NEWSLETTER

 

E-Mail:

Auch beim Strom muss der Verbraucher immer tiefer in die Tasche greifen, weil auch hier die Preise ständig Strompreisvergleichsteigen. Die Politik hat bisher außer allgemeinen Sprüchen gegen diese oft unverständliche Preisspirale nichts entscheidendes unternommen.
Jeder Verbraucher hat jedoch sei 1998 die Möglichkeit sich dahingehend zu wehren, indem er über einen Strompreisvergleich einen günstigeren Billigstromanbieter wählt und seinen bisherigen Versorger abwählt. Diese Möglichkeit, nutzen bisher leider nur sehr wenige private Verbraucher (ca. 5%). Dabei hat auch jeder Mieter für seine Wohnung einen eigenen Vertrag mit dem Energieversorger. Er muss weder den Vermieter, noch jemand anderes fragen, wenn er für seine Wohnung nach einem Strompreis Vergleich den Versorger wechselt.
Auch beim Hauslicht ist der Vermieter verpflichtet einen günstigen Anbieter auszuwählen. Das muss nicht immer der jetzt oft noch übliche Regionalversorger sein. Auch hier können die Mieter Einfluss nehmen um Betriebskosten zu sparen.
Im Internet gibt es sehr umfangreiche und unabhängige Möglichkeiten, zum Beispiel über einen Billigstrom Preisvergleich einen günstigeren Billigstromanbieter zu finden. Über den einfachen Vergleichsrechner kann jeder sehr schnell seinen günstigen Stromanbieter finden.
Der Interessent gibt zum Strompreisvergleich in den Vergleichsrechner seine Region (PLZ) und den bisherigen, oder gewünschten Jahresverbrauch ein. Sofort werden die für die Region möglichen Billigstromanbieter in einezum Vergleichr übersichtlichen Tabelle aufgelistet.
Im Billigstrom Preisvergleich sind sehr unterschiedliche Billigstromanbieter vertreten, so dass eine gründliche Auswahl selbst gewählten wichtigen Kriterien erfolgen sollte. Wichtig sind dabei die Vertragslaufzeit, Kündigungsfristen und die Zahlungsmodalitäten Einige Verbraucher wünschen auch eine bestimmte Stromerzeugung (alternative Energieerzeugung udgl). auch dazu gibt die Tabelle Auskunft.

In der heutigen Zeit sind Vertragslaufzeiten von mehr als 12 Monaten gründlich zu prüfen, weil sich in dieser Zeit auf dem Energiemarkt sehr viel ändern kann und der Billigstrom Preisvergleich oft schon nach einigen Monaten nicht mehr stimmt.
Ein weiters wichtiges Kriterium ist die Zahlung. Üblich sind monatliche Abschläge und am Jahresende eine Endabrechnung. Einige Billigstromanbieter, die im Billigstrom Preisvergleich vorn liegen, verlangen für einen vorher angegebenen Stromverbrauch Vorkasse. Die Überschreitung der Vorgabe ist dann oft sehr teuer. Auch kann das Geld bei einer Insolvenz des Unternehmens weg sein.

Nach der getroffenen Vorentscheidung ist der Wechsel sehr einfach. Der Antrag des gewünschten Stromanbieters wird ausgefüllt und verschickt (eine Oniline-Wechsel ist auch möglich). Oft werden die Unterlagen im Internet bereitgestellt und können auch so wieder verschickt werden. Alle anderen Formalitäten (Kündigung usw.) erledigt der neue Stromversorger.
Für den Wechsel gibt es überhaupt keine Risiken, weil selbst bei Konkurs des ausgewählten Stromversorgers der Regionalversorger gesetzlich verpflichtet ist, die Versorgung mit Strom zu sichern.


[Startseite] [Strompreisvergleich] [Gaspreisvergleich] [Elektrischer Strom] [Billigstrom] [Liberalisierung des Energiemarktes] [Vom Bernstein zum Stromvergleichsrechner] [FAQ] [Impressum] [Kontakt]

©Copyright 2009 - 2014 BilligstromPreisvergleich.com

Billigstrom-Preisvergleich